Leadgenerierung für hochpreisige Weiterbildungen.

Die Rahmen- bedingungen

Der bisherige Verkauf der hochpreisigen Weiterbildungen erfolgte bisher noch durch organisches Contentmarketing, was zwar zeigte, dass das Produkt gut funktionierte, jedoch wenig planbar oder skalierbar war.

Die Umsetzung

Mit einer anfangs umfangreicheren Adwords Kampagne, wurde getestet, welche Suchanfragen für die Fortbildung relevant sind und wie spezifisch danach gesucht werden muss, um den Verkaufsabschluss eines solchen hochpreisigen Produkts zu bekommen. Durch Microconversions, wie die Scrolltiefe und verschiedene Klicks, wurden die Keywords nach Interesse Aussortiert, die Umsatzbringenden Leads wurden in eine extra, spitz positionierte Anzeigengruppe umsortiert. Die Keywords die durch Microconversions Interesse zeigten, jedoch nicht kauften, wurden auf einen kleineren Videokurs umgeleitet, nachdem der Upsell zu der Weiterbildung folgt

Das Ausgangs Situation

Nachdem die durchschnittliche Kosten pro Lead auf rund 41€ gesenkt werden konnte, bei einer durchschnittlichen Abschlussrate von 20%, bei einer Ausbildung von Kosten im mittleren vierstelligen Bereich, geht es nur noch darum, die Massen an Anfragen aufrecht zu erhalten und für das Unternehmen, die Prozesse zu optimieren, damit wieder mehr Teilnehmer aufgenommen werden können