< Zurück zur Übersicht

Tipps für deine erfolgreiche Facebook Ads Kampagne zu Weihnachten

13.12.2022
Lesezeit: 3 min

Das Wichtigste in Kürze:

  • Weihnachten bietet eine gute Möglichkeit für Weihnachtsangebote
  • Das sogenannte „Q5“ ist eine gute Chance für Facebook Ads
  • Die Zielgruppen variieren stark in dieser Phase

1. DIE RICHTIGE BUDGETPLANUNG FÜR DEINE FACEBOOK ADS STRATEGIE

Behalte bei der Budgetplanung für Deine Facebook Kampagne im Hinterkopf, dass Dein Werbejahr nicht am 24.12. endet. Viele Menschen haben zu Weihnachten Geld bekommen und möchten dies im Anschluss vielleicht auch ausgeben. Außerdem ist der Vorweihnachtswahn vorbei, weshalb der Fokus wieder auf sich selbst gesetzt wird. Man möchte sich eben selbst etwas Gutes tun. Viele Menschen sind auch auf der Suche nach Schnäppchen und sind daher eher zu einem Kauf bereit. Nutze also die Gunst der Stunde nach Weihnachten und vermarkte Deine Produkte richtig. Plane deswegen genügend Budget für die Tage nach Weihnachten und den Jahreswechsel ein.

2. Q5 - FACEBOOK ADS NACH WEIHNACHTEN

Überdenke Deine Zielgruppe vor und nach Weihnachten. Viele Käufer*innen vor Weihnachten sind nicht gleichzeitig die Verwender*innen. Sei Dir bewusst, dass die Zielgruppe sich ändern kann und erstelle Deine Kampagnen entsprechend.

Zudem kannst Du noch einmal explizit die Menschen ansprechen, die vor Weihnachten noch ihren Warenkorb vollgemacht oder ihn eher als Merkzettel bzw. Wunschliste genutzt haben. Als Belohnung für die stressigen Weihnachtstage und mit neuem Budget kaufen Menschen gerne nach Weihnachten für sich selbst ein.

3. STRATEGIEEMPFEHLUNGEN FÜR FACEBOOK ADS ZU WEIHNACHTEN

Weihnachten ist die perfekte Zeit, um auf Facebook Ads zu setzen. Viele Menschen sind in Stimmung, Geld auszugeben, und suchen nach inspirierenden Geschenken für ihre Liebsten. Biete exklusive Angebote an. Es lohnt sich nicht nur Rabatt-Codes zu bewerben, sondern auch einzigartige Angebote, die nur auf Facebook verfügbar sind. Erstelle dafür extra Deine Weihnachtsspezial-Anzeigen. Sei kreativ und denke über coole Gewinnspiele oder attraktive Bundle-Deals nach. Wenn Du Weihnachts-Shopper anziehen willst, die bereits auf Deiner Website waren und Produkte in den Warenkorb gelegt haben, solltest Du unbedingt Retargeting einsetzen. Dabei werden Anzeigen gezielt an Menschen ausgespielt, die sich für ein bestimmtes Produkt interessiert haben. So kannst Du sicherstellen, dass Deine Anzeigen nicht nur viele Menschen erreichen, sondern auch relevant sind und zu Conversions führen.

4. NEUJAHRSVORSÄTZE BEACHTEN

Der Jahreswechsel wird gerne als Neustart gesehen und Menschen setzen sich häufig neue Ziele. Diese kannst Du Dir zunutze machen und Deine Kreativität in den Vordergrund stellen, um passende Werbung für die unterschiedlichen Neujahrsvorsätze zu entwickeln. Beispielsweise: Einige wollen mit dem Rauchen aufhören –du kannst Produkte anbieten, die dabei helfen (z. B. E-Zigarette oder Nikotinpflaster). Andere möchten gesünder leben und Sport treiben – hier bietet es sich an Fitnesstracker, Workout-Kleidung oder Reisen zum Snowboarden/Ski fahren zu bewerben. Oftmals steht auch der finanzielle Aspekt im Fokus der Neujahrsvorsätze – Angebote von Banken, Kreditinstitute oder Gutscheine für Onlineshops können hier interessant sein.

5. ZUSAMMENFASSUNG

- Q5 nicht vergessen – Unbedingt Budget für die Tage nach Weihnachten einplanen

- Käufer*innen sind nicht unbedingt Verwender*innen – Die Zielgruppe ändert sich nach Weihnachten

- Erstelle ein spezielles Angebot zu Weihnachten wie beispielsweise attraktive Bundle-Deals

- Entwickle passende Werbung für die unterschiedlichen Neujahresvorsätze

Fandest du den Artikel hilfreich?

Sichere dir eine kostenlose Beratung

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Please refresh and try again.
Du möchtest
mehr Leads?
Jetzt loslegen
Über Uns

Als Partner für eine hohe Sichtbarkeit bei Suchmaschinen, Werbung unter anderem auf Facebook und Instagram, sowie dem Aufbau von Online-Shops durch die Software Shopify - bieten wir in Gänze ein spezialisiertes Vertriebspaket im Bereich E-Commerce an. Natürlich realisieren wir die einzelnen Leistungen auch voneinander getrennt.

Mehr Erfahren
Weitere Beiträge
Pinterest Ads – Warum sich Pinterest Werbung lohnt
SEO Trends 2023
SEO-Tools: Die wichtigsten Tools für 2023 im Überblick
Google Ads und SEO: Wie du beide Strategien für dein Unternehmen nutzen kannst
Google Ads Remarketing: So holst du verloren gegangene Kunden zurück
Zum Blog