< Zurück zur Übersicht

Das große SEO Keyword Einmaleins! Wie du die richtigen Keywords findest.

24.10.2022
Lesezeit: 5 min

Die Wahl der richtigen Keywords kann den Erfolg deines Webauftrittes maßgeblich beeinflussen. Wir erklären dir, worauf es bei der Auswahl der Keywords ankommt und wie du die perfekten Keywords für deine Website findest!

Das Wichtigste in Kürze:

  • Keywords sind Wörter oder Wortgruppen, mit denen Internetnutzer nach Inhalten suchen
  • Fokussiere dich bei deinen Texten nicht nur auf ein Keyword und setze nicht zu viele gleiche Keywords ein!
  • Suchmaschinen sind für Nutzer gemacht, nicht für dich!
  • 1. Keywords - Definition und warum sie wichtig für deinen SEO Erfolg sind

    Keywords sind Wörter oder Wortgruppen, mit denen Internetnutzer nach Inhalten suchen. Die richtigen Keywords zu finden, ist ein wesentlicher Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Denn wenn du die richtigen Keywords verwendest, kannst du deine Webseite so optimieren, dass sie für diese Suchbegriffe besser rankt und somit mehr Traffic generiert. Dieser Traffic verschafft dir in der Regel die nötigen Leads für dein Unternehmen. Bei der Suche nach den richtigen Keywords für deine Webseite musst du zunächst unterscheiden, welche Art von Keyword du suchst. Denn je nachdem, was dein Ziel ist, eignen sich verschiedene Arten von Keywords besser. Hier sind die 4 wichtigsten Arten von Keywords:

    • - Branded Keywords: Diese beinhalten den Namen deiner Marke, deiner Produkte oder deiner Dienstleistungen. Zum Beispiel „Nike“ oder „iPhones“. Wenn Nutzer nach Branded Keywords suchen, haben sie in der Regel bereits eine bestimmte Marke im Sinn und wollen mehr über diese erfahren. Daher können Branded Keywords dazu beitragen, die Bekanntheit deiner Marke zu steigern und dich als Marktführer zu etablieren.
    • Informational Keywords: Informational Keywords geben Auskunft über ein bestimmtes Thema oder eine Frage. Zum Beispiel „wie repariere ich einen Wasserkocher“ oder „beste Reiseziele in Europa“. Nutzer, die nach Informational Keywords suchen, haben in der Regel keine konkrete Vorstellung davon, welches Produkt oder welche Dienstleistung sie kaufen möchten. Sie möchten lediglich Informationen über ein bestimmtes Thema erhalten. Wenn du also Informational Keywords verwendest, kannst du potenziellen Kunden helfen und somit Vertrauen aufbauen – was wiederum dazu beitragen kann, dass sie dich später als Anbieter ihrer Wahl wählen.
    • Navigational Keywords: Navigational Keywords sind häufig Namen von Unternehmen oder Marken, nach denen Internetnutzer suchen, um zu deren Webseite zu gelangen. Zum Beispiel „Amazon“ oder „Facebook“. Wenn Nutzer nach Navigational Keywords suchen, haben sie in der Regel bereits eine bestimmte Marke im Sinn und wollen direkt zu deren Webseite gelangen. Daher können Navigational Keywords dazu beitragen, den Traffic auf deiner Webseite zu erhöhen und mehr Leads zu generieren.
    • Transactional Keywords: Transactional Keywords beinhalten Wörter oder Wortgruppen, mit denen Internetnutzer nach Produkten oder Dienstleistungen suchen, die sie kaufen möchten. Zum Beispiel „Schuhe kaufen“ oder „Reise nach Paris buchen“.

    2. Wie findest du die richtigen Keywords für deine Website oder deinen Blog?

    Wenn du schon einmal versucht hast, Keywords zu recherchieren, weißt du vielleicht, dass es nicht immer einfach ist, die richtigen Begriffe zu finden. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten und Tools, dass es schnell passiert, sich zu verirren. Aber keine Sorge! In diesem Blog-Artikel zeigen wir dir, wie du die richtigen Keywords für deine Website oder deinen Blog findest. Dazu geben wir dir einige hilfreiche Tipps und zeigen dir die besten kostenlosen Tools, die dir dabei helfen.

    2.1 Kostenlose Tools, um dein Google Ranking durch Keywords zu verbessern

    Es gibt viele kostenlose Tools, die dir helfen, dein Google Ranking durch Keywords zu verbessern. Als Erstes solltest du dir überlegen, welche Keywords du für deine Website nutzen möchtest. Die meisten verwenden das Google-Keyword-Planner-Tool, um herauszufinden, welche Suchbegriffe am häufigsten eingegeben werden. Sobald du ein paar potenzielle Keywords hast, kannst du damit beginnen sie in den verschiedensten Bereichen deiner Website unterzubringen und dadurch ihr Ranking in Google zu verbessern. Dazu gehört zum Beispiel der Titel deiner Seite oder Unterseiten ( Meta Title ), die Überschriften auf deiner Seite (Meta Headings) sowie der Inhalt selbst (Content). Auch Bildunterschriften (Alt Tags) und Anchor Texte mit Links auf andere Websites tragen dazu bei, dass Google erkennt, worum es auf deiner Website geht und diese besser positioniert.

    2.2 Ideen, um Keyword zu finden

    Tipp 1: Nutze die Suchvorschläge von Google.

    Wenn du nach einem neuen Keyword suchst, ist es eine gute Idee, zuerst die Suchvorschläge von Google zu nutzen. Diese Vorschläge basieren auf den Suchanfragen anderer Nutzer und sind eine großartige Quelle für neue Keyword-Ideen. Um die Suggestions, von Google zu bekommen, musst du nur in das Google-Suchfeld schreiben. Sobald du das tust, wirst du eine Liste mit Vorschlägen sehen, die du nutzen kannst.

    Tipp 2: Verwende das Autocomplete-Feature von YouTube

    YouTube ist nicht nur eine großartige Plattform für Videos, sondern auch ein hervorragendes Werkzeug für die Keyword-Recherche. DasAutocomplete-Feature von YouTube funktioniert ähnlich wie das Google Suggest-Feature. Es gibt dir eine Liste mit Vorschlägen, basierend auf den Suchanfragen anderer Nutzer. Das Beste an diesem Feature ist, dass es auch Long-tail-Keywords enthält, die sonst schwer zu finden sind. Um YouTube Autocomplete zu nutzen, musst du nur in das YouTube-Suchfeld schreiben. Sobald du das tust, wirst du eine Liste mit Vorschlägen sehen, die du nutzen kannst.

    Tipp 3: Verwende das Ubersuggest-Tool

    Ubersuggest ist ein kostenloses Online-Tool, mit dem du neue Keyword-Ideen findest. Es funktioniert ähnlich wie das Google Suggest-Feature und gibt dir eine Liste mit Vorschlägen basierend auf den Suchanfragen anderer Nutzer.

    Zum Tool

    4. SEO Fehler, die du unbedingt vermeiden solltest

    Wenn es um SEO geht, gibt es einen Grundsatz, welchen du unbedingt beherzigen solltest:

    Suchmaschinen sind für Nutzer gemacht, nicht für dich! Wenn du also auf deiner Website eine gute User Experience schaffst, werden Suchmaschinen das zu schätzen wissen – und du wirst in den Suchergebnissen belohnt.

    4.1 Da Google immer aktiver wird, solltest du nicht nur auf ein Keyword fokussieren.

    Wenn du nur auf ein einziges Keyword fokussiert bist, dann wirst du schnell feststellen, dass Google immer aktiver wird und dir dadurch weniger Traffic bringt. Für den Erfolg deiner Website ist es daher wichtig, auf mehrere Keywords zu setzen und diese regelmäßig zu überprüfen.

    4.2 Setze nicht zu viele gleiche Keywords in einen Text ein!

    Wenn du zu viele gleiche Keywords in einen Text einarbeitest, dann kann das schnell unnatürlich und nach Spam wirken. Google erkennt das und wird deine Website entsprechend abstrafen. Setze daher lieber ein paar passende Keywords in deinen Text ein.

    4.3 Verwende keine veralteten oder unnatürlichen Keywords!

    Es gibt nichts Schlimmeres, als veraltete oder unnatürliche Keywords zu verwenden. Diese sind nicht nur für Google unnütz, sondern können auch dazu führen, dass deine Website abgestraft wird. Achte daher immer darauf, aktuelle und natürliche Keywords zu verwenden.

    Fazit

    Nutzer nutzen Suchmaschinen, um nach etwas Bestimmtem zu suchen - nicht, um dich oder deine Website zu finden. Also ist es wichtig, dass du deine Seite so gestaltest und deine Inhalte so formulierst, dass sie für Nutzer interessant und relevant sind. Wenn du dann noch die richtigen Keywords verwendest, steht deinem SEO-Erfolg nichts mehr im Weg.

    Denk immer daran: Suchmaschinen sind für Nutzer gemacht, nicht für dich!

    Fandest du den Artikel hilfreich?

    Dein Feedback ist uns wichtig! Wir freuen uns auf deine Rückmeldung zu unserem Artikel.
    Wenn dir der Artikel gefallen hat, kannst du ihn gerne teilen.

    Ähnliche Beiträge

    SEO
    Lesezeit: 5 min
    Das große SEO Keyword Einmaleins! Wie du die richtigen Keywords findest.
    SEO
    Lesezeit: 4 min
    Google Fonts ohne Abmahnung nutzen - so geht's!
    SEO
    Lesezeit: 4 min
    Was ist SEO? Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt

    Sichere dir eine kostenlose Beratung

    Thank you! Your submission has been received!
    Oops! Something went wrong while submitting the form.
    Please refresh and try again.