< Zurück zur Übersicht

8 Tipps für eine erfolgreiche TikTok Ads-Kampagne

5.12.2022
Lesezeit: 7 min

Die meisten sind im Bereich Social Ads und Social Media Marketing mit Facebook Ads vertraut. Eine interessante, bzw. ergänzende Plattform könnte TikTok mit den plattformeigenen TikTok Ads sein!

TikTok ist ein soziales Medien-App, die vor allem von Jugendlichen genutzt wird. Das heißt, dass die Menschen, die auf TikTok sind, oft sehr jung sind und daher auch noch nicht so viel über das Internet wissen. Deshalb ist es manchmal schwieriger, sie auf Facebook zu erreichen. Aber TikTok ist eine tolle Möglichkeit, um direkt mit den Menschen in Kontakt zu treten, die deine Produkte oder Dienstleistungen am meisten brauchen!

TikTok ist eine schnell wachsende soziale Video Plattform mit Millionen aktiven Nutzern weltweit. Die kurzformatigen Videos und die einzigartige Funktionalität der App sprechen vor allem junge Menschen an. TikTok Marketing ist eine großartige Möglichkeit für Unternehmen, Ihre Zielgruppe auf kreative Weise im Video Format zu erreichen und Ihrer Marke einen hohen Bekanntheitsgrad zu verschaffen. Die Plattform bietet einzigartige Möglichkeiten für kreative Werbung und interaktive Inhalte. 

Um das Beste aus deinem TikTok Marketing herauszuholen, haben wir dir hier unsere Top 8 TikTok Ads Tipps zusammengetragen. Mit diesen wird sich dein Social Media Marketing von anderen abheben. 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Video basierte Social Plattform TikTok ist mittlerweile für Werbetreibende sehr attraktiv
  • Sie fügt sich sehr gut in den Marketingmix mit ein
  • Mit unseren 8 Tipps für dein Marketing auf TikTok, steht deinem Erfolg nichts mehr im Weg

Diese 8 TikTok Ads Tipps heben deine Kampagne auf ein nächstes Level:

Wichtig ist zunächst, zu verstehen, wie TikTok Ads funktionieren. Der TikTok Algorithmus verwendet dabei das Tröpfchen Prinzip und die TikTok Ads werden zunächst einer Testgruppe ausgespielt, die der zuvor ausgewählten Zielgruppe ähnelt. Wenn diese dann gut performt, wird sie einer größeren, ebenfalls ähnlichen Zielgruppe angezeigt. Am erfolgreichsten ist die TikTok Ad dann, wenn sie es auf die „Für dich“-Seite der Nutzer schafft. Dort hat sie die höchste Chance auf Viralität.

 Tipp #1: Die richtige Zielgruppe für deine TikTok Ads

Für den ersten der 8 Tipps solltest du dir bewusst sein, welche Zielgruppe du mit TikTok erreichen möchtest. Zurzeit wird TikTok größtenteils von Gen Z und jungen Erwachsenen verwendet. Passt diese Zielgruppe zu der Zielgruppe deines Produkts, ist TikTok die ideale Plattform für eine Social Ad Marketing Kampagne.  Alternativ wäre vielleicht eine Marketingkampagne auf Facebook oder anderen Social Plattformen denkbar. 

Wichtig ist dann ebenfalls, ähnlich wie auf anderen Social Media Plattformen, wie Facebook, Instagram und Co., zu beachten, wann deine Zielgruppe am aktivsten ist. Es gilt herauszufinden, welche die optimale Postingzeit für deine Ad ist, damit sie möglichst schnell viele Menschen erreicht. Außerdem solltest du genügend Zeit einplanen nach dem Posten der Kampagne, um eigenständig auf Kommentare zu reagieren, um im stetigen Kontakt mit den Nutzern zu bleiben. Über den Bereich Analyse kannst du sehen, wann deine Zielgruppe durchschnittlich aktiv ist.

 

Tipp #2: Die korrekte Kampagnenart

Daraufhin ist es wichtig, die korrekte Kampagnenart auszuwählen. Mithilfe des TikTok Ad Manager kannst du leicht wählen, welches Ziel deine Kampagne verfolgt. Wir empfehlen hierbei nicht nach Traffic zu gehen, die eine Ad generieren soll, sondern eine Conversion-Kampagne zu bevorzugen. Dies führt im Nachgang zu mehr Verkäufen und sorgt für ähnlich guten Traffic. Oftmals ist es jedoch klug, verschiedene Kampagnen-Arten zu testen, da es bei jedem Produkt anders sein kann.

 

Tipp #3: Aktualität auf TikTok

Der dritte der 8 Tipps umfasst einen weiteren Erfolgsfaktor für deine TikTok Ads. Es ist gerade auf den schnelllebigen Social Plattformaen enorm wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu sein. TikTok ist bekannt für seine zahlreichen Trends, welche sich Unternehmen ebenfalls zunutze machen sollten. Je früher ein Trend entdeckt wird, desto früher kann ein Unternehmen diesen für seine Zwecke z.B. Marketingaktivitäten verwenden. Hierbei kann das TikTok Creative Center weiterhelfen, welches wöchentlich anzeigt, welche Songs, Trends, Creator oder Videos viral gehen. Ansonsten ist es gut, wenn selbst regelmäßig TikTok verfolgt wird.

 

Tipp #4: Kreative Individualität

Am wichtigsten ist es, dass sich TikTok Ads der Plattform mit ihren individuellen Werbemitteln anpassen. Werbung auf TikTok sollte nicht aussehen wie Werbung. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass Nutzer schnell sind, wenn es darum geht, Werbung auf TikTok zu überspringen. Ein Unternehmen sollte nicht einfach Instagram oder Facebook Ads kopieren und auf TikTok einfügen.  Damit dies nicht geschieht, sollte bei der Content-Creation darauf geachtet werden, dass Videos einfach gehalten und nicht auf zu hohe Qualität gesetzt werden. Videos sollten kurz, nicht länger als 15 Sekunden sein und durch kreative Übergänge beeindrucken. Das Unternehmen sollte authentisch, auf eine unterhaltsame Art widergespiegelt werden. Es sollte sich nicht zu stark von TikToks anderer Nutzer abheben. Insbesondere Unternehmen, welche sich nicht vor Selbstironie und Spaß scheuen, sind sehr entscheidend für TikTok, was sie von anderen Social Media Plattformen, wie Facebook etwas unterscheidet. 

 

Tipp #5: Marketing 1x1 - Das Storytelling

Beim fünften der 8 Tipps geht es um einen weiteren Schlüssel zum Erfolg, der generell für Marketing enorm wichtig ist – nämlich das Storytelling. Zusammenhängende TikTok Ads, die über einen regelmäßigen Zeitraum geschaltet werden, haben einen Lock-In Effekt auf Nutzer. Speziell feste, wiederkehrende Formate sind eine effiziente Art, Nutzer am Ball zu halten.

Um den Nutzer direkt am Anfang zu catchen, ist jedoch das Intro deiner TikTok Ad entscheidend. Nutzer wollen Entertainment und müssen in den ersten 3 Sekunden einer TikTok Video Ad überrascht werden, damit sie darauf bleiben und nicht direkt weiterswipen. Wenn es dann darum geht, Nutzer auf deine Website zu bringen, kannst du „Call-to-Action“-Buttons in deine Video Ad einbauen.

 

Tipp #6: Interagiere mit deiner Community

Sehr wichtig ist es auch, eine angeregte Interaktion mit der Community zu entwickeln. Kampagnen, wie Hashtag-Challenges helfen, Nutzer einzubinden und geben dem Unternehmen die Möglichkeit, diese Videos innerhalb der Kampagne für eigene Zwecke weiterzuverwenden. Dies kann zum Beispiel durch die Funktionen des Duetts oder Stiches realisiert werden. Hierbei können Videos von anderen Nutzern parallel neben dem eigenen Video ablaufen und Unternehmen können einerseits auf Videos aus der Community reagieren. Andernfalls kann ein Unternehmen in seinen Ads Anreize schaffen, auf welche Nutzer dann selbst mit einem Duett oder Stich reagieren können. Eine weitere Möglichkeit, in Echtzeit mit deiner Community in den Austausch zu gelangen, ist über einen Livestream. Hierbei kann sich das Unternehmen genauer vorstellen oder Einblicke in den Arbeitsalltag und Arbeitsprozesse geben. Auch Gewinnspiele und Q&As sind eine weitere Gelegenheit dafür. Diese Methoden zeigen Nutzern, dass es nicht nur eine normale Werbung ist, sondern dass ihr Feedback bedeutend ist.

 

Tipp #7: Die richtige TikTok Ad

Ebenfalls ist zu beachten, dass bei Marketing auf TikTok, verschiedene Arten von Ads zur Verfügung stellt und diese unterschiedlichen Wirkungen auf den Nutzer haben.

 

1. Infeed-Ads, welche dem Nutzer nur im „Für-dich“ Feed angezeigt werden und über den TikTok Ads Manager gebucht werden können.

2. Brand Takeover bieten Unternehmen die Möglichkeit, einen Tag exklusiv eine Ad als Vollbildanzeige zu schalten, sobald ein Nutzer die App öffnet.

3. Top-View-Ads werden ebenfalls beim Öffnen der App angezeigt, allerdings können diese Werbeformate vom Nutzer übersprungen werden.

4. Hashtag-Challenges können den Nutzer aktiv in die Verbreitung der Werbung mit einbeziehen, indem er diese Videos mit einem entsprechenden Hashtag teilt.

5. Branded-Effects sind eine gute Möglichkeit, z.B ein Branddesign, wie Logos in einem Sticker, Filter oder Effekt den Nutzern zur Verfügung zu stellen.

 

Tipp #8: Ohne richtiges Tracking geht nichts! Auch nicht auf TikTok

Der letzte der 8 Tipps handelt von Tracking. Um den Erfolg deiner TikTok Marketing Kampagne richtig tracken zu können, hilft der TikTok Tracking Pixel. Hiermit bekommst du Daten, wie Webseitenbesuche und Käufe der Nutzer im TikTok Ads Manager angezeigt. Ein möglichst definierter Pixel hilft dem Algorithmus in Zukunft, Anzeigen optimaler und genauer auszuspielen. Außerdem hilft es dem Unternehmen nachzuvollziehen, welche Ergebnisse welchem Auslöser zuzuschreiben sind. 

Fazit

TikTok Ads sind eine gute Möglichkeit, um mit potenziellen Kunden in Form von Video in Kontakt zu treten. Sie ermöglichen es dir, deine Marke auf einer Social Plattform zu vermarkten, die vor allem von jungen Menschen genutzt wird. Unternehmen können ihre Zielgruppe genau definieren und so sicherstellen, dass ihre Ads nur von Menschen gesehen werden, die Interesse an ihrer Marke haben. Mit der Kombination aus Kreativität und richtigen Tools, die TikTok bereitstellt, kannst du dein Unternehmen auf eine ganz neue Art und Weise bewerben. Probiere es jetzt aus!

 

FAQ

Was kostet ein Klick bei TikTok?

Es gibt verschiedene Gebotsmethoden bei TikTok, wie CPM (Cost per Mille), CPC(Cost per Click) oder CPV(Cost per View). TikTok Ads beginnen bei ca. 2€ pro CPM, dies kann jedoch schwanken und von vielen Faktoren abhängen.

Wie erkenne ich TikTok Trends?

TikTok Trends können am besten durch eigenes Aktivsein auf der Plattform entdeckt werden. Andernfalls kann das TikTok Creative Center helfen zu sehen, welche Sounds, Hashtags und Creator derzeit viral sind. 

Was ist TikTok Ads Manager?

Der TikTok Ads Manager bietet die Werkzeuge, die du brauchst, um Kampagnen auf TikTok für alle Zielgruppen zu erstellen und zu verwalten.

Was sind Spark Ads in TikTok?

Mithilfe von Sparks Ads können Unternehmen Inhalte von TikTok Creators mit ihrer Werbung kombinieren und als Ad schalten. Hierbei wird das Video des Creators lediglich mit einem „Call-to-Action“-Button des werbenden Unternehmens versehen.

Organisch oder Ads für mein Unternehmen?

Organische Werbung auf TikTok ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Marke bei einer jungen Zielgruppe bekannt zu machen. TikTok Ads sind dagegen eine hervorragende Möglichkeit, um Ihre Zielgruppe direkt anzusprechen und gezielt auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Facebook oder TikTok – Welche Social Plattform ist für mein Marketing geeignet?

Die richtige Plattform für dein Marketing ist von mehreren Faktoren abhängig. Es gibt keinen perfekten Social Channel, der für Marketing pauschal der „beste“ ist. Facebook und TikTok Ads sind beides interessante Kanäle, um Marketing zu betreiben und Social Ads zu schalten. TikTok Ads sind langfristig oft etwas günstiger, als Facebook Ads, wobei Facebook Ads durch Instagram weitere Funktionen bietet, als TikTok. 

Fandest du den Artikel hilfreich?

Sichere dir eine kostenlose Beratung

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Please refresh and try again.
Du möchtest
mehr Leads?
Jetzt loslegen
Über Uns

Als Partner für eine hohe Sichtbarkeit bei Suchmaschinen, Werbung unter anderem auf Facebook und Instagram, sowie dem Aufbau von Online-Shops durch die Software Shopify - bieten wir in Gänze ein spezialisiertes Vertriebspaket im Bereich E-Commerce an. Natürlich realisieren wir die einzelnen Leistungen auch voneinander getrennt.

Mehr Erfahren
Weitere Beiträge
Pinterest Ads – Warum sich Pinterest Werbung lohnt
SEO Trends 2023
SEO-Tools: Die wichtigsten Tools für 2023 im Überblick
Google Ads und SEO: Wie du beide Strategien für dein Unternehmen nutzen kannst
Google Ads Remarketing: So holst du verloren gegangene Kunden zurück
Zum Blog